OSB-Platten

OSB-Platten – die Allrounder für …
Innenausbau und Heimwerker!

 
OSB-Platten (englisch: oriented strand board bzw. oriented structural board) sind Grobspanplatten aus ausgerichteten langen, schlanken Spänen. Ursprünglich ein Abfallprodukt der Furnier- und Sperrholzindustrie, eignen sie sich bestens für den schnellen Innenausbau und professionelles Heimwerken.
 

Heute werden OSB-Platten in vielfältiger Weise als Bauplatte beim Rohbau, im Innenausbau und als Wand- oder Dachbeplankung eingesetzt. Zudem eignen sie sich für die Verbauung in Räumen mit erhöhter Luftfeuchtigkeit. Im Fußbodenbereich dienen sie als praktische Verlegeplatte (umseitig mit Nut- und Federprofil).
 

OSB-Platten sind erhältlich in den Maßen: 120 x 60,0 cm; 184 x 67,5 cm; 205 x 62,5 cm; 250 x 62,5 cm; 250 x 125 cm;
Die Plattenstärken betragen: 10 / 12 / 13 / 15 / 18 / 22 / 25 / 30 mm
Sie sind roh, geschliffen, mit Nut und Feder oder auch in stumpf erhältlich.
 
Die Norm EN 300 unterscheidet zwischen 4 verschiedenen Klassen, die nicht nur die Qualität, sondern auch den Preis bestimmen. Die Einteilung erfolgt anhand der Feuchtigkeitsbeständigkeit und der Belastbarkeit. Die Klasse 3 wird für die meisten Arbeiten im privaten Bereich verwendet. Sie zeichnet sich durch die relative Feuchtebeständigkeit aus.
 
Bei Sichtfußböden, im Dachausbau und als Fassade finden OSB-PLatten aufgrund ihrer markanten Optik, genauo wie auch im Möbelbau, einen dekorativen Einsatz. Aber auch im Laden- und Messebau werden sie für markante Designerregale und -möbel gerne verwendet. Die Platten lassen sich einfach sägen, bohren, nageln, hobeln und schleifen, können aber auch problemlos lackiert und eingefärbt werden.
 
Selbstverständlich beschaffen wir alle Arten von OSP-Platten und sägen auch Ihre Wunschgrößen zu.